Mehr nachrichten
WTM vollkommen virtuell

Kolumbien mit historischem Jahresabschluss 2019 im Tourismus

13 Februar 2020 3:11pm
Schreiben Caribbean News Digital
colombia-inversion

Wie das Ministerium für Handel, Industrie und Tourismus Kolumbiens informierte, gehörte Kolumbien zu den zehn führenden Ländern auf der Liste zur Entwicklung von Strategien zur Gewinnung von Investoren im Tourismus 2019-2020, veröffentlicht in der Zeitschrift fDI Intelligence der angesehenen US-amerikanischen Tageszeitung Financial Times.

Dort sagte der Vizeminister für Tourismus, Julián Guerrero Orozco, dass es sich “um eine weitere große Errungenschaft der Branche handelt, nachdem der kolumbianische Tourismus bereits 2019 historische Zahlen erreicht hat”. Nach seiner Meinung ist das “erneut eine Anerkennung der geleisteten Arbeit, die heute in qualitativ hohem Service und der Betreuung zum Ausdruck kommt”. Außerdem fügte er hinzu, dass sich diese Tatsache auf das Vertrauen der internationalen Reisenden ausgewirkt hat.

“Im Jahr 2019 hatten wir Rekordzahlen bei Besuchern, die nicht im Land leben; sowie Einnahmen in den Hotels und in den Reiseagenturen und auch in der Vernetzung des Flugverkehrs; ebenso erreichten wir den besten Platz in den Kennziffern der Wettbewerbsfähigkeit bei Reisen und im Tourismus auf dem Weltwirtschaftsforum”, unterstrich Herr Guerrero Orozco.

Die Veröffentlichungen wiesen Kolumbien in den Kategorien “Geschäftstourismus”, “Ökonomische Wirksamkeit”, “Entwicklung von Hotels und Investitionen”, “Incentive-Reisen für Investoren” und “Schnelles Wachstum des touristischen Sektors” an vorderer Stelle aus.

In der Tat wurde Kolumbien im Segment der Geschäftsreisen hervorgehoben, und insbesondere die Provinz Valle del Cauca in Bezug auf ihre Infrastruktur, ihr kulturelles Angebot, ihre Vernetzung im Verkehr zu Lande und zur Luft und auf ihre Einrichtungen zur Durchführung von Veranstaltungen.

In gleicher Weise zeigt der Bericht in den Kategorien “Ökonomische Wirksamkeit” und “Schnelles Wachstum”, dass das Land nicht nur eine Erhöhung der Deviseneinnahmen im Tourismus um 35,7% zu verzeichnen hat, und damit die 4,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 und die 6,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 überschritten hat, sondern sich der Tourismus außerdem an die zweite Stelle bei ausländischen Investitionen gesetzt hat.

In Bezug auf die Kategorien “Hotelentwicklung” und “Incentive-Reisen” hebt der Bericht den Geschäftsbeginn solcher Hotelketten und Marken wie Marriott, NH Hotels, Ibis, Spiwak und Spirito im Land hervor, besonders in Cali, wobei die Steueranreize mit einer Sonderrate von 9% für Projekte wie Hotelbau, Themenparks, Tourismus auf dem Lande und Ökotourismus festgelegt wurden.

Herr Guerrero Orozco schlussfolgert: “Diese Positionierung Kolumbiens durch die Financial Times zeigt einmal mehr, dass das Land ein großes Potential als touristisches Reiseziel im Weltmaßstab besitzt”.

Quelle: Hosteltur.lat

Back to top