Neue Kampagne auf den Balearen hält die Besucher zum Wassersparen an

islas-baleares

Die Regierung der Balearen hat eine Kampagne initiiert mit dem Ziel, die Bedeutung des Wassersparens auf dem Archipel zu propagieren.
Im Mittelpunkt stehen die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera, auf denen die Einwohner und Besucher dazu angehalten werden, zweimal nachzudenken, bevor sie Wasser verbrauchen.
Trotz reicher Naturvorkommen, die jedes Jahr tausende von Touristen anziehen, ist der Wasserbrauch auf den Balearen nicht auf lange Zeit haltbar.
Die Kampagne findet im Hinblick auf die Wasserreserven der Inseln zu einem besonders auffälligen Zeitpunkt statt, da diese Reserven im Mai im Vergleich zum Vormonat um zwei Punkte gefallen sind. Im Jahresdurchschnitt liegen die Reserven bei 58%, das ist schon eine besorgniserregende Zahl, wenn man den im Juni ausgebliebenen Regen berücksichtigt.
In der Kampagne heißt es: "Diese Inseln besitzen viele Dinge, aber wenig Wasser".
Dazu werden ein informatives Video in Spanisch, Katalanisch, Englisch und Deutsch und ein Trick mit einem durchsichtigen Koffer halb voll Wasser auf dem Kofferband des Flughafens von Palma de Mallorca gezeigt.
Der durchsichtige Koffer ist die Schlüsselbotschaft betreffs des Wassermangels auf den Inseln und veranschaulicht die besten Ratschläge zum Wassersparen.

Außerdem wurde eine Webseite mit den Ratschlägen zum Wassersparen geschaffen; vor allem geht es um die Wassermenge, die man mit einfachen Mitteln verringern kann, indem man duscht anstatt in der Wanne zu baden, die tropfenden Wasserhähne repariert und den Wasserhahn zu schließt, solange man die Zähne putzt.

 

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.