Mehr nachrichten
RIU präsentiert neue App

Deutschland: Erste Flusskreuzfahrt nach der Ausgangssperre endet erfolgreich 

18 Juni 2020 9:54pm
webmaster
Nicko-cruises

Scylla beendete die erste Flusskreuzfahrt längs der Flüsse Donau, Main und Rhein nach den Reisebeschränkungen betreffs Covid-19.
Das Kreuzfahrtschiff NickoVISION, betrieben von der Flussschifffahrtlinie Nicko Cruises, hatte von Passau bis Düsseldorf in Deutschland eine begrenzte Zahl von Passagieren an Bord. 
Das Schiff, das am 1. Juni ablegte, war der erste Kreuzfahrer mit den neuen Sicherheitsmaßnahmen betreffs Covid-19 an Bord, die alle Passagiere und Besatzungsmitglieder zu beachten hatten. Zu den Maßnahmen gehörten die Temperaturkontrolle und ein Einwegsystem in den Gängen, um optimale soziale Abstände einzuhalten. 
Arno Reitsma, Geschäftsführer der Scylla AG, verwies darauf, dass “sowohl die Gäste als auch die Besatzung diese Herausforderungen mit großem Erfolg beherrschten. Unsere erste Flusskreuzfahrt nach der Ausgangssperre ging ohne Probleme vonstatten. Alle Passagiere waren mit diesem Kreuzfahrterlebnis sehr zufrieden, sie fühlten sich mit den neuen Sicherheitsmaßnahmen vollkommen sicher und sagten, dass es ihnen mit uns sehr gut ging”.
 “Wir können noch nicht auf allen europäischen Flüssen wie bisher fahren, aber graduell werden wir neue Routen einbeziehen und unser Angebot erweitern ”, schloss Herr Reitsma.

 

Back to top