#

Retro-Design gepaart mit unverkennbarem Vinyl-Charakter – das zeichnet das JAMS Hotel aus

05 September 2019 3:11pm
Schreiben Caribbean News Digital
jams-hotel

Das Ziel der beiden Gründer Ulrich Demetz und Alexander Kaufmann war es, eine besondere Symbiose aus Gastronomie, Hotellerie und Musik zu schaffen. Gäste sollen in ihrem Hotel in einer extravaganten Atmosphäre ein vielseitiges Kulturerlebnis erfahren.

Musik-Liebhaber und Nostalgiker können im neuen Lifestyle-Hotel JAMS, das derzeit 65 Zimmer bietet, aus dem Vollen schöpfen. In dem individuellen Hotel finden sich Gäste in der Musikszene Münchens der 70er Jahre wieder. So hat jedes Zimmer einen Plattenspieler und selbst die Menükarten der Retro-Bar „33 rpm“ ähneln einem Platten-Cover. Dabei steht für die beiden Macher der unverwechselbare Charakter des echten Vinyls im Vordergrund.

Die Besucher des JAMS Hotels, welches den Münchener Stadtteil Haidhausen bereichert, sollen mit einem exklusiven und authentischen Flair begeistert werden. So steckten die Gründer Kaufmann und Demetz ihr ganzes Herzblut in die Entwicklung des Hotelkonzepts. Dabei hatten sie genaue Vorstellungen: Ein Hotel, das weit mehr als nur ein Zimmer und Service bietet. Ein Ort, der den Münchener Lifestyle reflektiert, welcher mit musikalischen Inspirationen besondere Akzente setzt – „a place to be“ sozusagen.

Die Unternehmer Kaufmann und Demetz sind bereits seit einigen Jahren erfolgreich in der Hotelbranche tätig. So agierte Ulrich Demetz zuletzt als Manager (Director Development) für Motel One. Alexander Kaufmann ist bereits seit 2016 Besitzer des Hotels JAMS, das damals noch unter den Namen „Hotel Preysing“ bekannt war.

Quelle: Tourismus.de

Back to top