ASONAHORES beabsichtigt, den Tourismus neu zu ordnen

06 Juli 2019 3:07pm
Schreiben Caribbean News Digital
Asonahores

 

Eines der wichtigsten Themen auf der Tagesordnung des Hotel- und Tourismusverbandes (ASONAHORES) der Dominikanischen Republik ist der Planentwurf einer Tourismus-Ordnung und deren Genehmigung, durch die eine geeignete Entwicklung der Touristenzentren gewährleistet wird, vor allem im Hinblick auf die Zielstellung der Regierung, in den nächsten Jahren auf zehn Millionen Touristen zu kommen.

Das erläutert die Verbandsvorsitzende, Paola Rainieri, indem sie sagte, dass der dominikanische Tourismussektor in den letzten fünf Jahren eine Entwicklung genommen und eine umfangreiche Diversifizierung erfahren hat; aber es fehlt ein Plan, der ein besser geordnetes Wachstum in einem geregelten Rahmen ermöglicht.

Sie wies darauf hin, dass ASONAHORES diese Ordnung gemeinsam mit dem Ministerium für Tourismus (MITUR) als der regulierenden Einrichtung des Sektors auf den Weg bringt.

Sie sagte, dass dieser Plan beinhalten wird, was in den Touristenzonen vorhanden sein muss und was nicht, um Parameter für den Bau vorzugeben, damit die Anzahl der Zimmer erhöht wird.

Außerdem sind geeignete Bereiche für alle Eventualitäten vorzusehen, die Touristen betreffen können, wie z. B. medizinische Betreuung, das heißt, international zertifizierte Ärztezentren, laut Hoy.

Dazu gehören auch Abteilungen, die ausgestattet sind, um jegliche Art von Beschuldigen vorzubringen. Hierbei wurde die gute Arbeit der Spezialeinheit für Touristisches Sicherheit (CESTUR) hervorgehoben, aber es wird für notwendig erachtet, diese Funktion weiter zu verstärken.

Ebenso sind Restaurants mit einem attraktiven und wettbewerbsfähigen Angebot zu planen, die die Touristen zu überraschen vermögen.

Desgleichen ist der Bau von Anlagen zur Abwasserbehandlung in organisierter und regulierter Weise zu planen, sagte sie bei einem Essen mit Pressevertretern im Restaurant Peperoni in Santo Domingo.

Die Vorsitzende von ASONAHORES hob hervor, dass der dominikanische Tourismussektor eine ganze Reihe von nationalen und internationalen Normen erfüllt, dass der vorgeschlagene Ordnungsplan aber eine noch bessere Regulierung und somit ein „dauerhaftes und nachhaltige“ Wachstum garantiert.“

 

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.