Eurocontrol verbreitet Daten über das Anwachsen des Luftverkehrs im Januar

27 Februar 2019 9:10pm
Schreiben Caribbean News Digital
lufthansa-Fluglinien

Daten der europäischen Organisation für die Sicherheit des Luftverkehrs, Eurocontrol, legen dar, dass Ryanair und Lufthansa die europäischen Fluglinien mit dem höchsten Tagesaufkommen an Luftverkehr während des Monats Januar waren.

Während des besagten Monats haben die fünfzig wichtigsten Fluglinien Europas einen Tagesdurchschnitt von 17.853 Flügen registriert, das sind 70,1% mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, versicherte die europäische Organisation.

Die irländische Low-Cost-Fluggesellschaft verzeichnete im Januar ein Mittel von 1.879 Flügen pro Tag, das bedeute eine Steigerung um 7,2% im Vergleich zum Vorjahr. Die Lufthansa registrierte insgesamt 1.292 Flüge im Tagesdurchschnitt, das sind 2,2% mehr.

Die Gruppe IBERIA (IBERIA und IBERIA EXPRESS) erfasste im Januar durchschnittlich 335 Flüge pro Tag. Davon entfallen 237 Flüge auf IBERIA, das bedeutet ein Anwachsen um 4,3%, und 98 Flüge auf IBERIA EXPRESS, eine Erhöhung um 7,6%.

Air Europa notierte im Januar durchschnittlich 259 Flüge pro Tag, das bedeutet 10,5% mehr als im Vorjahr. Vueling flog 463 Mal im Tagesmittel, ganze 10% mehr.

Die Angaben von Eurocontrol zeigen, dass die höchsten Zuwächse im Luftverkehr in vergangenen Monat Januar auf Binter Canarias (30,8%), European Air Transport (16,9%) und LOT (15%) entfielen. Im Gegensatz dazu hatten die Fluglinien Loganair (-10,5%), Aegean (-8,2%) und Flybe (-7,8%) die stärksten Einbußen.

 

Back to top
The website encountered an unexpected error. Please try again later.