#

Air Europa wird über 20 brasilianische Städte anfliegen

air-europa

Nach Übereinkunft über den Code, den sich Air Europa und die Fluglinie GOL ab Januar 2010 teilen, wird die spanische Fluglinie über 20 brasilianische Städte anfliegen, darunter São Paulo, Recife, Fortaleza und Salvador de Bahía.

Diese Allianz erlaubt Air Europa, ihren Code auf 78 Inlandflüge auszudehnen und ihren Kunden, die aus Europa kommen und über Madrid fliegen, mehr Verbindungsmöglichkeiten und Flugangebote in eine der wichtigsten brasilianischen Städte zu haben. Damit wird das bisher geltende Abkommen zwischen den Fluglinien erweitert.

Die Umsetzung des Abkommens über den mit GOL geteilten Code ist der Herausforderung von Air Europa durch Brasilien und der Verpflichtung geschuldet, das internationale Wachstum mit einer höheren Zahl an inländischen Anschlüssen im Land zu verbinden.

Welche Vorteile bietet das für Brasilien?

Der Synergieeffekt dieses Abkommens liegt in einem höheren Verkehrsaufkommen des europäischen Tourismus nach Brasilien mit Vorteilen für die Passagiere, die über diesen gemeinsamen Code reisen, zum Bespiel mit einem einzigen Ticket, einer einzigen Rechnung und geringerer Wartezeit.

Air Europa fliegt seit über 20 Jahren nach Brasilien. Gegenwärtig gibt es Direktflüge von Madrid nach São Paulo, Salvador und Recife. Ab Ende dieses Monats fliegt sie auch nach Fortaleza, eine Stadt, mit der das Touristendreieck im brasilianischen Nordosten komplettiert wird.

Die Allianz schließt auch eine Vereinbarung zwischen Air Europa SUMA und Smiles mit ihren jeweiligen Treue-Programmen beider Linien ein, durch die die Passagiere Flugmeilen akkumulieren und tauschen können.

 

Back to top