Protokolle, die jeder Tourist, der nach Kuba reist, kennen sollte

25 Januar 2021 3:01pm
Schreiben Caribbean News Digital
Touristen-Kuba

Foto: El País

Um die Gesundheit und Sicherheit der Touristen und der Beschäftigten im Tourismus zu erhalten, haben die Ministerien für Tourismus und für öffentliche Gesundheit von Kuba in Übereinstimmung mit den Vorgaben der Weltorganisationen für Gesundheit und Tourismus die Zertifizierung Tourismus + Hygiene und Sicherheit (spanisch: T + HS) konzipiert.

Bis heute wurden 1.543 T+HS-Zertifizierungen vergeben; das betrifft insgesamt 2.164 Unterkünfte (einschließlich solcher außerhalb von Hotels, Hilfs- und Verwaltungseinrichtungen), die die strengen Hygiene-, Sanitär- und Sicherheitsprotokolle einhalten.

Die Protokolle und Maßnahmen, die alle Touristen, die auf die Insel reisen wollen, kennen sollten, wurden auf der offiziellen Website des Ministeriums für Tourismus Kubas veröffentlicht: www.mintur.gob.cu

Die Protokolle beinhalten: Obligatorische körperliche Distanzierung, Reinigung und Desinfektion von Händen und Oberflächen, tägliche Gesundheits- und Temperaturkontrollen für Touristen und Beschäftigte sowie klinisch-epidemiologische Überwachung während des Aufenthalts der Gäste in den Hotels durch Ärzte, Krankenschwester und Hygiene- und Epidemiologie-Techniker, 24 Stunden am Tag.

Unabhängig von diesen durchgeführten Maßnahmen wurden folgende Protokolle für in Kuba ankommende Touristen erstellt:

- Mitbringen eines negatives RT-PCR-Testergebnis, nicht älter als 72 Stunden vor Reiseantritt

  und von Laboren in den Herkunftsländern zertifiziert.

 

- Bei Ankunft im Land ein kostenloser COVID-19 RT-PCR-Diagnosetest.

 

- Abschluss einer Versicherung für COVID-19 im Herkunftsland oder bei der Ankunft am

  Flughafen für USD 30 oder den Gegenwert in einer anderen frei konvertierbaren Währung.

 

- Auch in der Unterkunft obligatorische Verwendung der Maske, bis das Ergebnis des (am

  Flughafen vorgenommenen) RT-PCR-Tests bekannt ist.

 

- Bei Auftreten von Atemwegssymptomen umgehend an das medizinische Personal der

  Einrichtung wenden.

 

Wenn der COVID-19-Test (am Flughafen) positiv ist:

- Wenn Symptome auftreten, werden Sie in ein Krankenhaus gebracht.

- Wenn Sie asymptomatisch sind, werden Sie in ein Krankenhaushotel  

   gebracht.

 

Für Kontakte mit positiven Fällen:

- Sie bleiben in der Hotelanlage, aber in Isolation.

- Wenn Sie Ihren Aufenthalt verlängern möchten, müssen Sie den RT-PCR-Test erneut

   absolvieren. Die Kosten hierfür betragen 30 USD oder den Gegenwert in einer anderen frei

   konvertierbaren Währung.

Wenn Sie einen COVID-19-Test bei der Rückkehr in ihr Heimatland mitbringen müssen, können Sie ihn gegen die oben genannte Gebühr in den unten aufgeführten medizinischen Einrichtungen durchführen lassen:

- Havanna: Internationale Klinik Siboney, Internationale Klinik Camilo Cienfuegos und

  Institut für Tropenmedizin "Pedro Kourí" (IPK).

- Im übrigen Land: In den territorialen Niederlassungen der kubanischen medizinischen

  Dienste (SMC).

Touristen, die in Hoteleinrichtungen übernachten und diesen RT-PCR-Test für die Rückreise in ihr Herkunftsland benötigen, können ihn beim medizinischen Personal des Hotels, in dem sie übernachten, anfordern, vorzugsweise bei der Ankunft in dieser Einrichtung. Die Bezahlung des Tests erfolgt per Magnetkarte.

Die Sicherheit ist traditionell eines der Attribute, die Reisende bei der Auswahl ihres Urlaubsziels berücksichtigen. Heutzutage hat diese Sicherheit eine neue Bedeutung erlangt; die Gesundheit und Sicherheit von Reisezielen ist bei einer Reiseentscheidung von entscheidender Bedeutung.

"Vertrauen bei den Besuchern zu schaffen und die neuen Anforderungen in Bezug auf Hygiene, Gesundheit und Sicherheit zu erfüllen, sind Prioritäten des Tourismus in Kuba", heißt es in der vom Tourismusministerium veröffentlichten Note.

 

Back to top